Ein großes Kaukasus Offroad Abenteuer (2017)



Ein großes Kaukasus Offroad Abenteuer


Eigentlich wollten wir mit Ulis russischem Kastenwagen von Deutschland bis nach Russland fahren – aber nach 73 Kilometern und einem Kolbenfresser war die Fahrt vorbei und wir begannen spontan eine ganz andere Reise:

Nur einen Nachmittag brauchten wir, um uns den Plan für eine neue, spannende Reise zu überlegen. Wir nutzten unser russisches Visum und flogen direkt nach Sankt Petersburg, um uns diese wunderbare Stadt anzuschauen. Von dort nahmen wir ein Flugzeug in die kleine Grenzstadt Wladikawkas in Nordossetien-Alanien – im politisch gefährlichen Süden Russlands.

Dort hat Uli Freunde, die wir besuchen und die uns ihre Heimat aus ihrer Perspektive zeigen. Von dort aus fahren wir mit einem Taxi zur Grenze Georgiens, um von dort aus wiederum einen Kleinbus in die Hauptstadt Tiflis zu nehmen. Dort mieten wir uns einen Geländewagen, mit dem wir die entlegenen Täler des Kaukasus entdecken und eine der schwierigsten Straßen der Welt meistern. Wir fahren bis in den Süden Armeniens und können Iran auf der anderen Seite des Grenzzauns sehen, sowie die verbrannten Häuser in Berg-Karabach. Wir schlafen, wo wir unser Zelt aufschlagen können. Es ist ein herrliches, spontanes Off-Road Abenteuer, das ich nie vergessen werde!


Ein Großer Kaukasus Road Trip (2017)


This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

error: Content is protected !!