Die Winzige Schlucht von Martvili



Liebes Tagebuch

Auch am nächsten Morgen ist noch kein Strom in Kutaisi zurückgekehrt. Wir fahren nach Norden, weil wir von der Schönheit des Martvili Cañon gehört haben. Dieser entpuppt sich als tatsächlich sehr schön, aber auch als Touristenfalle. Die Schlucht ist mittlerweile eingezäunt und nur an einem Tickethäuschen vorbei erreichbar.

Danach muss man sich ein paar wenige Meter mit einem kleinen Boot um zwei Kurven staken lassen und das ist es. Es ist enttäuschend.


Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More