Tagebuch eintrag 18

Wir befinden uns wieder auf dem Rückweg, denn unsere Reise durch Bulgarien kommt zu einem Ende. So erkunden wir noch auf dem Weg einzelne Orte und Städte und halten dort, wo es uns schön erscheint.

Unser Ziel für die Nacht ist ein See in der Nähe der Stadt Batak. Dort soll es gute Positionen für ein Zelt haben. Wild Camping ist in Bulgarien zwar verboten, aber das scheint nicht viele Leute zu stören.

Der milde Abend am Wasser ist ein perfekter Ausklang für eine schöne, aber auch etwas langweilige Reise.



Am Anfang unserer Reise haben wir in Pirin Uli kennengelernt und unterwegs den Kontakt aufrecht erhalten. Von ihm erhielten wir die Koordinaten für diesen Platz am See. Und die Bedingungen sind wirklich ideal. Das Gras ist kurz und der Boden weich, es gibt keine Stechmücken und wir können sogar zu einem Restaurant laufen.

Damit geben wir uns noch ein kleines Abschiedsfest mit üppigem Essen, gutem Wein und natürlich Rakya.


Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More