Liebes Tagebuch

Letztendlich müssen wir wieder nach Faro, um die Heimreise anzutreten. Wir hatten nicht viel Zeit für diese Stadt eingeplant, was sich im Nachhinein als berechtigt herausstellt.

Die Stadt ist sehr touristisch, aber auf eine künstliche Art und Weise.



Der Wind blast stark, aber er kann die Hitze nicht von uns abhalten. Auch wenn die Stadt am Meer liegt kann man es nicht sehen, da eine Landschaft aus sumpfigen Inseln vorgelagert ist.

Doch genießen wir noch ein letztes Mal die portogiesische Atmosphäre und das fanstastische Essen. Wir werden das Land vermissen.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More