Liebes Tagebuch

Wir verlassen Húsavík und treffen wieder auf einen imposanten Wasserfall, den Goðafoss. Er ist auch besonders groß, doch mittlerweile schleicht sich eine gewisse Verwöhnung bei uns ein. So viele fantastische Wasserfälle haben wir schon gesehen, dass dieser hier, größer als der Rheinfall von Schaffhausen, uns nur noch einen kleinen Zwischenstop wert ist.

Wir finden unterwegs Siedlungen, in denen die Häuser auf traditionelle Weise Grasdächer haben und die mit Erdreich isoliert sind. Zwar handelt es sich nur um ein Museum, aber es wird deutlich, dass man sich heute einiges von damals abschauen sollte.





Unterwegs machen wir Halt in Akureyri, der „Hauptstadt des Nordens“ und zweitgrößten Stadt des Landes nach Reykjavik – mit gerade einmal 19.000 Einwohnern.

Es ist ungewohnt wieder eine Stadt um uns herum zu haben und lange halten wir es nicht aus. Wir ziehen weiter.


Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More