Tagebuch Eintrag

Wir verlassen die Stätte der Huacas und suchen unsere Unterkunft in Huanchaco auf, einem kleinen Ort an der Küste außerhalb von Trujillo, um dort zwei Tage zu bleiben.

Huanchaco ist ein Surferparadies. Strand, Wellen, Strandbars, Clubs. Es ist viel los in der Stadt und die Bewohner von Trujillo kommen an den Strand, um zu entspannen.

Nur Geschäfte findet man hier kaum. Wir bleiben drei Nächte in der Huanchaco und besuchen von hier aus auch Trujillo. Leon genießt den Strand und tapst fröhlich mit schnellen Schritten durch den nassen Sand.

Tag 7 ohne Panne




Ich will das Auto in einem bewachten Parkplatz abstellen, aber es lässt sich keiner finden, der Platz hat. Die Gastgeberin versichert mir, dass es in der Gegend sicher ist und ich mir keine Sorgen machen brauche. Als ich mich schlafen legen will klopft es an der Tür und die Gastgeberin und ein junger Mann von der Garage nebenan stehen davor.

Es ist doch ein Platz frei geworden und ich kann jetzt dahin. Es ist schon dunkel und ich bin müde, aber dann brauche ich mir zumindest keine Gedanken zu machen, ob der einzige Ort, an dem man mich nicht warnt vor nächtlichen Einbrüchen genau so einen dann nach sich zieht.



Blöderweise ist es in der Garage dunkel und der junge Mann hilft auch nicht viel, denn ich erwische rückwärts eins der anderen Autos. Es ist nicht schlimm, aber am nächsten Tag muss ich mich mit den Leuten der Garage und dem Besitzer des beschädigten Autos auseinandersetzen.

Wir einigen uns auf eine relativ günstige Bemalung des Schadens. In Deutschland hätte man gleich die ganze Stoßstange getauscht. Trotzdem, wieder Ärger. Sehr nervig.



Der Tag der Toten und Allerheiligen steht an und ich war schon sehr aufgeregt, dieses Ereignis in Lateinamerika zu erleben. Doch anscheinend ist diese Tradition sehr auf Zentralamerika oder sogar nur Mexiko beschränkt.

In Peru jedenfalls wird mit Inbrunst Halloween gefeiert, die Kinder ziehen mit ihren Eltern in Hexenkostümen durch die Straßen und die Restaurants sind mit Spinnweben geschmückt.

Trujillo hat aber auch noch mehr Geschichte zu bieten. Nachdem wir schon die alten Huacas der Chimú besucht haben wird es nun Zeit für die Hauptstadt des alten Volkes: Chan Chan.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More