Kirschblüten-Hanami



Liebes Tagebuch

Ich mache einen Ausflug nach Kishiwada Castle, um Mayana und Maryia wieder für Hanami zu treffen. Sie haben ein paar Couchsurfer aus Brasilien, Renan und Maria. Endlich hat Sakura, die Kirschblüte, voll angefangen. Wir bekommen Essen und viel Alkohol aus dem Supermarkt und machen Hanami, was bedeutet, die Sakura zu beobachten und Sake zu trinken.

Dieser Ort war eine ausgezeichnete Wahl, da er einen hübschen Park vor einem sehr japanischen Schloss mit vielen blühenden Kirschbäumen bietet. Bald sind wir die Einzigen, denn es beginnt zu regnen. Das hält uns nicht davon ab, uns im Regen zu amüsieren, während wir uns betrinken, und gibt uns nur ein Festival-Gefühl.



Später fährt Manaya uns alle zurück nach Kyoto. Sie bieten mir an, wieder bei ihnen zu bleiben, aber mein Flug geht früh und wir vereinbaren, zum Abendessen und Karaoke zu gehen und die ganze Nacht wach zu bleiben, bis ich gehe.

Mit mir bringe ich viele Erinnerungen an ein faszinierendes Land, das einerseits seinen Stereotypen sehr ähnlich ist, andererseits war es eine große Überraschung, wie offen und gastfreundlich die Menschen auf dem Land und in der großen Metropole waren.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More